Großeinkauf mit dem Faltrad

Schon seit einiger Zeit habe ich mir überlegt, wie ich denn wohl einen Großeinkauf mit dem Fahrrad erledigen kann. Bisher stellten sich mir dafür meist zwei Probleme:

  • die Packtaschen / Körbe bieten nicht genug Platz, um alles unterzubringen
  • wenn ich an mehreren Orten einkaufe, was mache ich mit den bisher getätigten Einkäufen, einfach am Fahrrad lassen oder immer mitnehmen?

Jetzt habe ich für mich eine sehr gute Lösung gefunden. Die Firma Andersen aus Satrup in Schleswig-Holstein stellt Einkaufsshopper her, welche man über entsprechende Adapter auch an das Fahrrad montieren kann. Hier möchte ich Euch meine Lösung für die Montage an einem Faltrad vorstellen.

Ich habe einen Adapter gewählt, welcher zum einen auch mit größeren Rohrdurchmessern zurechtkommt und zum anderen erlaubt, weiterhin Körbe und Packtaschen am Fahrrad anzubringen.

Da der Gepäckträger bei einem Faltrad etwas tiefer liegt als bei einem normalen Trekkingrad habe ich an dem Shopper den Kupplungsstift deutlich tiefer angebracht und zusätzlich mit einer Schlauchschelle gesichert (wobei ich nicht weiß, ob das notwendig gewesen wäre, da der Kupplungsstift schon sehr fest sitzt)

Als Shopper habe ich den Tura-Shopper mit Luftreifen gewählt, damit ich beim Transport auch noch etwas Federung dabei habe und der Shopper lautlos hinterher rollt. Der Shopper kann mit bis zu 50kg belastet werden und es können bis zu 2 Getränkekisten transportiert werden.

Bei den Taschen habe ich mich für eine Tasche aus der Hydro-Serie entschieden, mit 60l Volumen und einer eingebauten Kühltasche.

Mit dieser Kombination habe ich meine beiden Probleme beim Großeinkauf lösen können, ausreichend und flexibel Platz auf dem Shopper, mit 50kg belastbar und bei mehreren Einkäufen nehme ich den Shopper einfach mit in den Markt.

So, jetzt muss ich erst mal ein paar Einkäufe erledigen und heute nachmittag geht es zum Markt.

Bei Easy-Trolley kann man das komplette Programm von Andersen bekommen, ebenso eine angenehm überraschend kompetente Beratung auf meine doch sehr speziellen Fragen zum Thema Faltrad und Shopper.

Noch in der Startup-Phase ist der Fahrradanhänger zum immer dabei haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.